Verleihung des Heinrichs an Jugendliche ohne Grenzen

Verleihung des Heinrichs an Jugendliche ohne Grenzen

Urheber: HBS NRW. All rights reserved.

Anlässlich der Innenministerkonferenz (IMK) in Bonn veranstaltete Jugendliche ohne Grenzen (JoG) eine bundesweite Jugendkonferenz für junge Flüchtlinge unter dem Motto „„Willkommenskultur! Bleiberecht für ALLE, jetzt sofort!“ Jugendliche forderten ein Bleiberecht für geduldete Flüchtlinge und veranstalten ein Protest– und Kulturprogramm.
Am Freitag, den 13. Juni 2014, luden Jugendliche ohne Grenzen gemeinsam mit der Heinrich Böll Stiftung NRW und dem GRIPS Theater zum Galaabend ein.

Nach der Vorstellung der Aktivitäten von Jugendliche ohne Grenzen und einer Ehrung von Initiativen, die sich gegen die Abschiebung ihrer MitschülerInnen, NachbarInnen, FreundInnen und Bekannten einsetzten, führten die Jugendheimstätten Niederrhein das Theaterstück "Endstation 175" auf.