Thema Radmobilität 2016

Thema Radmobilität 2016

02. Feb. 2016 von André Moser
Heinrich Böll Stiftung NRW
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Düsseldorf
Veröffentlichungsdatum: 02.02.2016
Seitenzahl: 7
Lizenz: All rights reserved.
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch

Inhaltsverzeichnis:

Kein anderes Transportmittel ist so demokratisch wie das Fahrrad: Günstig in Kauf und Unterhalt, umweltfreundlich, schnell in der Stadt und auf dem Land, leicht erlernbar und fast immer selbst zu reparieren. Das Fahrrad bewegt daher viele Menschen – nicht nur auf der Straße sondern im Kopf und im Herzen. Das Fahrrad war, ist und bleibt daher die ökologische Alternative in vielerlei Hinsicht – und daher weiterhin ein politisches Projekt. Egal ob es sich um die lebenswerte Stadtteilentwicklung, den ökologischen Umbau des Transportgewerbes, die Weiterentwicklung des ÖPNV oder schlicht um die Frage des Verbrauch fossiler Energieträger geht: Das Fahrrad ist immer ein Teil der Lösung.

Wir wollen mit euch zusammen an einer radaktiven, ökologischen Zukunft arbeiten. Mit unseren Bildungsreisen wollen wir die Antworten von heute im wahrsten Sinne „erfahrbar“ machen. Wir wollen zeigen, wie aus „Fahrradfahren“, „Weiterbildung“ der perfekte „Bildungsurlaub“ wird. Mit unseren Bestellangebot zum Thema Radverkehr bieten wir euch die Möglichkeit, mit unseren erfahrenen Trainer*innen ein maßgeschneidertes Konzept zu erarbeiten – zum Beispiel um das Thema „Stadtradeln“ vor Ort voranzubringen oder auch, um auf Probleme („Hier fehlt ein Radweg“) aufmerksam zu machen.

Neuen Kommentar schreiben