Begehen & Erfahren 2017: Unsere politischen Bildungsreisen

Begehen & Erfahren 2017: Unsere politischen Bildungsreisen

Begehen & Erfahren - Das Jahresprogramm 2017
von
Ulrich Steinsiepe
Heinrich Böll Stiftung NRW
Veröffentlichungsort: Düsseldorf
Veröffentlichungsdatum: 18.11.2016
Seitenzahl: 24
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Lizenz: All rights reserved

Liebe Leser*innen,

Vieles lässt sich kaum im Seminarraum, über Präsentationen oder durch ein Buch darstellen, sondern muss vor Ort erlebt werden. Zu dieser Form der sinnlich erlebbaren Bildung lädt die Heinrich Böll Stiftung NRW auf verschiedenen Wegen ein: Unbekannte Orte und Routen, Geschichten und Zusammenhänge sollen nicht nur theoretisch verstanden, sondern auch mit allen Sinnen erfahren und begangen werden. Jeder Ort hat seine eigene Geschichte und Aussagekraft. Mancher Ort lässt sich am besten erradeln, der andere braucht die Zeit und Ruhe eines Fußweges. Mit unseren Bildungsreisen sollen diese Arten der (Fort-)Bewegung kultiviert werden. 

Damit unsere Reisen in Zukunft noch mehr Menschen ansprechen, haben wir unsere Preisstrukturen verändert. So können Auszubildende, Student*innen und Arbeitssuchende von einem für sie geltenden Sparpreis profitieren. Die Teilnahmeplätze zu Sparpreis-Konditionen sind begrenzt. Teilnehmer*innen, die finanziell schwächer gestellten Menschen die Teilnahme ermöglichen wollen, sind aufgerufen, einen erhöhten Solidarpreis zu zahlen. Er erlaubt uns, weitere Personen zu Sparpreis-Konditionen teilnehmen zu lassen. 

Für weitere aktuelle Informationen zu unseren Bildungsreisen und Programmdetails besuchen Sie bitte www.boell-nrw.de. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. Selbstverständlich stehe ich für Rückfragen jederzeit per Mail unter anna.toetter@boell-nrw.de oder per Telefon unter 0211–93 65 08 23 zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

Anna Tötter 
für das Team der Heinrich Böll Stiftung NRW

Neuen Kommentar schreiben