Mit dem Rad

Fahrradurlaub

Foto: www.pixabay.com//fionablack.

Fahrrad + Bildung = Fahrradbildungsurlaub

Radfahren ist eine soziale, ökologische, sinnliche, lustvolle, bereichernde und lehrreiche Zukunftsoption. Der gemeinsame Weg bei Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Veranstaltungen bringt die gemeinsamen Ideen und Menschen näher zusammen. Das macht jede Radfahrt politisch und zu einem Bildungserlebnis. Inzwischen nutzen viele politische Gruppen den Rückenwind der Radbewegung und machen sich gemeinsam auf den Weg.

GrenzGänge: Das Original

Von 1992 bis 2014 fand insgesamt 20 mal unser Fahrradbildungsurlaub "GrenzGänge" statt. Wir wollten innerdeutsche Erfahrungen sammeln, nachhaltige Entwicklung beschreiten und zum kritischen Dialog über Wandel und Wirklichkeit einladen. Die "GrenzGänge" prägten eine Ära bei den Bildungsreisen der Heinrich Böll Stiftung NRW und sollen an dieser Stelle würdig dokumentiert werden.

 

GrenzGänge XX

Dieses Jahr findet mit dem 20 jährigen Jubiläum unsere Bildungsreise "GrenzGänge" zum letzten Mal statt. Wir werden zukünftig die besten Texte und Bilder an dieser Stelle kontinuierlich veröffentlichen, um die Erinnerung an diese lebendig zu halten.