Bestellangebote

Unser Klassiker

Was sind die Vorteile eines Bestellseminars?

Unsere Bestellseminare bieten die optimale Kombination aus räumlicher und inhaltlicher Flexibilität. Die Gruppe wählt  Thema, Zeitpunkt und Seminarort aus, wir vermitteln Ihnen die passenden Referent*innen und bereiten die Buchungsformalitäten vor. Zur Absprache der letzten Details stellen wir außerdem den direkten Kontakt zwischen Gruppe und Referent*in her. Ausgewählt werden können alle Seminare aus unserem GreenCampus-Programm.

Welche Themen eignen sich für ein Bestellseminar?

Grundsätzlich eignen sich alle Themen, die auch in unserem Politikmanagement-Jahresprogramm behandelt werden. In vielen Fällen können auch die Inhalte von mehreren Politikmanagement-Seminaren individuell und flexibel für die Bedürfnisse der Gruppe kombiniert werden.

Was kostet ein Bestellseminar?

Der Preis für ein Bestellseminar ist flexibel und setzt sich aus der unterschiedlichen Höhe des Honorars + eine Aufwandspauschale von 50€ für die HBS NRW zusammen. In diesem Preis sind das Honorar für die Referent*in, die komplette formale Abwicklung (Verträge, Teilnahmebescheinigungen, etc...) des Seminars sowie die Erstellung einer Evaluation enthalten. Hinzu kommen die Anfahrtskosten für den oder die Referent*in sowie die eventuellen Kosten für die Verpflegung und die Räumlichkeit, die in Absprache von der Gruppe zur Verfügung zu stellen ist.

Wie läuft die Buchung ab?    

Wenn sich die Gruppe für ein Thema entschieden haben, suchen wir nach einer oder eine*m geeigneten Referent*in und stellen den Kontakt her. Die Grupep erhält von uns einen Buchungsvertrag, der alle Details und Kosten noch einmal genau auflistet. Außerdem senden wir die entsprechenden Unterlagen wie Teilnehmerlisten oder Bescheinigungen rechtzeitig zu.

Wie kann ich ein Bestellseminar buchen?

Für Buchungsanfragen kann André Moser per Mail unter andre.moser@boell-nrw.de kontaktiert werden. 

Unsere Angebote

Konfliktlösung

In der politischen Arbeit geht es idealerweise um Inhalte. Wenn es in einer Grupppe keine positive Konfliktkultur und verschiedene Vorstellungen über Inhalte und Vorgehen gibt, kann es aber zu Konflikten kommen, die das gemeinsame politische Arbeiten behindern, manchmal sogar bis zur totalen Lähmung einer Gruppe. Unsere neueste PolitikManagment-Trainerin Sabine Brauer bietet in diesem Fall hilfreiche Seminare an.

Subscribe to RSSSubscribe to RSS