Mönchengladbach

Logo Grüner Salon MGAll rights reserved.

Vorstellung

Seit wann gibt es den Grünen Salon Mönchengladbach?

Der Grüne Salon Mönchengladbach startete im Sommer 2013, entstanden aus Diskussionen um eine Gesprächsreihe zu dem Philosophen Hans Jonas ("Prinzip Verantwortung") , der aus Mönchengladbach stammte.

Von wem wird er organisiert?

Die Vorbereitungen und Konzepte trägt eine kleine Arbeitsgruppe(s. Foto) , die sich idR monatlich (jeweils am ersten Freitagnachmittag des Monats) trifft. Unser Treffpunkt ist das Cafe KONTOR , Albertusstrasse - Gäste und Neugierige immer willkommen...

Wo findet der Grüne Salon statt?

Wir haben bislang 4 Salons veranstaltet und dabei unterschiedliche Locations gewählt- wir versuchen ganz bewusst mit wechselnden Orten unterscheidliche Interessenten zu erreichen. Dazu gehört nebem dem schon erwähnten Cafe KONTOR, das Museum Abteiberg und die VHS Mönchengladbach, mit der wir eine Kooperation vereinbart haben.

Welches Ziel verfolgt Ihr mit dem Grünen Salon?

Einfach & kompliziert: was tun ?-  wenn es mehr Fragen als Antworten gibt. (Hans Jonas)

Warum engagiert Ihr Euch ausgerechnet hier?

Mit dem Grünen Salon können wir im Kontext der Böll Stiftung Diskussionsstoffe und Themen in unsere Stadt tragen, die uns wichtig sind und stärker diskutiert werden sollten. Die Resonanz und öffentliches Interesse sind gut für (im weitesten Sinne) "grüne"  Ideen. Das ist spannend und auch durchaus Spass in der gemeinsamen Arbeit.

Welcher war Euer schönster Grüner Salon und warum?

Wir sind ja ein "grüner" Grüner Salon, noch ganz jung- deshalb war für uns immer der Letzte der schönste Salon. Wobei der zweite Salon mit Werner Bootes Film " Population Boom"  im von Hans Hollein designten Kinoraum des Museums Abteiberg  eine Premiere für die Stadt und etwas Besonderes war.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Anna Tötter.

Die Stiftung

Die Heinrich Böll Stiftung Nordrhein-Westfalen begreift sich als parteipolitisch unabhängige Trägerin gesellschaftspolitischer Bildungsarbeit in Nordrhein-Westfalen. Sie ist eine rechtlich und organisatorisch eigenständige Landesstiftung der grünnahen Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin und veranstaltet jährlich rund 100 Maßnahmen der politischen Bildung und Weiterbildung: Seminare, Kongresse, Tagungen, Fachgespräche und Bildungsreisen.

Und was meinst DU?

Bei unserer diesjährigen Sommerakademie fragen wir nach der Zukunft von Arbeit, Wirtschaft und Leben. Hier findet ihr vorab wöchentlich inspirierende Gedankengänge. 

Katharina sagt: "Anders arbeiten bedeutet für mich kooperativ und praxisorientiert arbeiten."

Gut vertreten?

Innerhalb des Projekts "Gut vertreten? Update für Demokratie" beschäftigen wir uns bundesweit entlang der drei Themenschwerpunkte "Beteiligung", "Parteien" und "Inklusion" mit den Baustellen der Demokratie.

Zum "Update für Demokratie"
Weitere Informationen

Wir sind eine zertifizierte Weiterbildungseinrichtung in NRW. Unsere Arbeit wird regelmäßig geprüft und mit dem LQW-Zertifikat ausgezeichnet.

Subscribe to RSSSubscribe to RSS