Veranstaltungen

Sommer-Akademie 2017: Nachhaltig leben, arbeiten & wirtschaften

Kaum spannender und aktueller könnte das Thema unserer diesjährigen Sommer-Akademie lauten: Unsere Gesellschaft strebt nach Wandel, Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Arbeit und einer nachhaltigen Wirtschaft treiben viele Menschen um und gesucht wird ein „anders“, das soziale, ökologische und ökonomische Perspektiven zusammen denkt. Gemeinsam mit mit Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen, Gemeinwohlökonom*innen sowie Politiker*innen wollen wir diese Orte, Ideen und konkrete Umsetzungen erkunden, beschreiben und diskutieren. 

Wie möchtest Du arbeiten, wirtschaften & leben?

Politische Bildung

Unsere Tagesveranstaltungen sind offen für alle interessierten Personen und in der Regel kostenfrei. Sie finden in unregelmäßigen Abständen in verschiedenen Städten in NRW statt. Häufig handelt es sich hierbei um Kooperationen mit anderen Bildungsträger*innen. Dementsprechend variieren auch die Themen, von Antidiskriminierung über Ökologie bis Zeitgeschichte. Eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung ist unsere Reihe „Das politische Buch“. Hierbei werden in der Düsseldorfer Buchhandlung BiBaBuZe neue erschienene politische Bücher vorgestellt und diskutiert.

Lesenswertes

Auf ein Wort, bitte! Aktuelle Themen bedürfen aktueller Statements - wem gelingt das wohl besser, als unseren Referent*innen, Gästen und Expert*innen? Jeden Monat begibt sich Veronika auf die Suche nach interessanten Persönlichkeiten und lässt sie bei "Böll befragt ..." Rede & Antwort stehen.

Warum immer Belletristik? Wir holen gemeinsam mit der Buchhandlung BiBaBuze das Sachbuch zurück auf die Lesebühne! 

von

Im März 2016 stellten Schülerinnen und Schüler aus NRW, die sich im Bereich Demokratie engagieren ihre Projekte im Wilhelm-Kliewer-Haus in Mönchengladbach vor. Bildungsministerin Sylvia Löhrmann nahm ebenfalls an diesem spannenden Diskussionsforum teil.

von

60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Kriegen, Konflikten und Verfolgung. Dies verändert das Zusammenleben in Deutschland und stellt auch neue Anforderungen an die politische Bildung. Gemeinsam mit Engagierten in der Flüchtlingshilfe, Menschen mit Fluchterfahrung und Wissenschaftler*innen wird daher bei der Heinrich Böll Stiftung NRW diskutiert, wie sinnvolle Politische Bildung mit und für Geflüchtete aussehen kann.

Ein außergewöhnliches Projekt, eine gewagte Idee: Ein Poetry Slam, also ein Dichterwettstreit, in einer Justizvollzuganstalt. Aber das Ergebnis ist beeindruckend, denn es kamen Menschen zu Wort, die viel zu sagen haben, aber selten gehört werden. 

Sehenswertes

Nachbericht Generaldebatte: Zum Verhältnis von Politik, Humor und Demokratie

Entlarvt, durschaut, belächelt - unsere spannende Generaldebatte gibt's nun auch in Videoform.

Die Stiftung

Die Heinrich Böll Stiftung Nordrhein-Westfalen begreift sich als parteipolitisch unabhängige Trägerin gesellschaftspolitischer Bildungsarbeit in Nordrhein-Westfalen. Sie ist eine rechtlich und organisatorisch eigenständige Landesstiftung der grünnahen Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin und veranstaltet jährlich rund 100 Maßnahmen der politischen Bildung und Weiterbildung: Seminare, Kongresse, Tagungen, Fachgespräche und Bildungsreisen.

Und was meinst DU?

Bei unserer diesjährigen Sommerakademie fragen wir nach der Zukunft von Arbeit, Wirtschaft und Leben. Hier findet ihr vorab wöchentlich inspirierende Gedankengänge. 

Katharina sagt: "Anders arbeiten bedeutet für mich kooperativ und praxisorientiert arbeiten."

Gut vertreten?

Innerhalb des Projekts "Gut vertreten? Update für Demokratie" beschäftigen wir uns bundesweit entlang der drei Themenschwerpunkte "Beteiligung", "Parteien" und "Inklusion" mit den Baustellen der Demokratie.

Zum "Update für Demokratie"
Weitere Informationen

Wir sind eine zertifizierte Weiterbildungseinrichtung in NRW. Unsere Arbeit wird regelmäßig geprüft und mit dem LQW-Zertifikat ausgezeichnet.

Subscribe to RSSSubscribe to RSS