Joachim Heinlein
Vorstand der Heinrich Böll Stiftung NRW

Joachim Heinlein wurde 1951 in Köln geboren. Als Kind lebte er einige Jahre in Rinteln/Weser, als Jugendlicher zwei Jahre im Internat in Berchtesgaden und seither in Köln. Er hat Pädagogik studiert, an der Universität gearbeitet und war viele Jahre Funktionär beim Paritätischen Wohlfahrtsverband. Es folgten fünf Jahre als Geschäftsführer von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in Leverkusen und Umgebung. Ab 1999 war er Kaufmännischer Direktor des LVR-Klinikums in Düsseldorf. Seit März 2017 ist er im Ruhestand.
Politisch kommt Joachim Heinlein aus der Initiativenbewegung der 70er Jahre. 1984-1999 war er Mitglied der Grünen Fraktion im LVR mit den Arbeitsschwerpunkten Soziales und Gesundheit. Er ist Mitglied des Vorstands des Grünen Ortsverbandes Köln-Nippes. Seit der letzten Kommunalwahl ist er Mitglied der Grünen Ratsfraktion in Köln und Aufsichtsrat in zwei städtischen Klinikgesellschaften. Er ist Vorstand des Köln-Archiv e.V., einem der großen Archive regionaler sozialer Bewegungen, der seine umfangreichen, im Loch des Historischen Archivs der Stadt Köln versunkenen und aktuell in der Rettung befindlichen Bestände der Heinrich Böll Stiftung NRW zur Pflege und Weiterführung übergeben hat. Seit dem 8. November 2013 ist Joachim Heinlein Mitglied des Vorstands der Heinrich Böll Stiftung NRW.

 

Kontakt

E-Mail: joachim.heinlein[at]boell-nrw.de