Grüne Salons Nordrhein-Westfalen

Grüne Gesprächskulturen fördern und pflegen

Hintergrund

Mit unseren Grünen Salons wollen wir gesellschaftspolitische Debatten anstoßen und lebendige Diskussionen sowie nachhaltigen Austausch in ganz NRW fördern: Die Diskussionsveranstaltungen werden dezentral, lokal und autonom von grünnahen engagierten Personen geplant und durchgeführt. Wir unterstützen sowohl bei der Organisation (z.B. von Referent*innen und Veranstaltungsorten) als auch durch eine finanzielle Förderung, um grüne Gedanken mit einem breiten Publikum zu diskutieren. Eine Auflistung bisher bestehender Grüner Salons, weitere Informationen zu den einzelnen Salonbetreiber*innen und ausgewählte Dokumentationen finden Sie hier.

Nächste Veranstaltungen

15
April
Diskussion Donnerstag, 15. April 2021

EEG-Novelle 2021

"Klares Zukunftssignal" oder "verpasste Chance" für den Klimaschutz?

Aktuelle Dokumentationen

Kontakt

Linda Lieber

Linda Lieber ist geboren, aufgewachsen und nun wieder als echte Ruhrgebietlerin wohnhaft in Oberhausen. Sie hat in Bonn Politische Wissenschaft, Vergleichende Religionswissenschaft und Völkerrecht studiert und wollte damit Friedens- und Konfliktforschung betreiben. Die Erkenntnis, lieber praktisch und in der eigenen Heimat zu arbeiten, lässt sie mit Begeisterung politische Bildung in NRW managen.  Ihre Tätigkeitsschwerpunkte in der Stiftung sind unter anderem Jugend-, Frauen- und Genderpolitik.

Kontakt

E-Mail: linda.lieber[at]boell-nrw.de

Telefon: 0211.936508.23 | Fax: 0211. 936508-25

Linda Lieber ist zuständig für die Bildungsreisen und Grünen Salons.