Praktikum

Einmischung erwünscht!

Die HBS NRW ist eine lernende Organisation, an der sich viele Menschen beteiligen können. Deshalb bieten wir interessierten Studierenden die Möglichkeit, einen Einblick in unseren Arbeitsalltag der politischen Bildungsarbeit zu erhalten. Im Rahmen des Studiums kann bei uns entweder ein Pflichtpraktikum oder ein freiwilliges Praktikum zur Berufsorientierung absolviert werden.
In unseren Praktika sollen die eigenen Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Arbeit sowie das theoretische Fachwissen in den Arbeitsalltag eingebracht werden. Eine Möglichkeit dafür ist unter anderem die Mithilfe bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen aber auch die Unterstützung bei unserer Öffentlichkeitsarbeit.

ACHTUNG: Aktuell stehen Praktikumsplätze erst wieder ab Juni 2020 zur Verfügung.

Wir erwarten von unseren Praktikant*innen die Bereitschaft, das Praktikum (= 240 Arbeitsstunden) in einem Zeitraum von sechs Wochen in Vollzeit zu absolvieren. Nach Absprache besteht auch die Möglichkeit, ein studienbegleitendes Praktikum in Teilzeit zu absolvieren. Das Praktikum wird nicht finanziell vergütet.

Wir wollen Menschen unterstützen, die selbst noch am Beginn ihres Studiums stehen und sich deswegen zur Berufsorientierung gerne den Bereich der politischen Weiterbildung anschauen möchten. Wir suchen nach Menschen, die selbst ehrenamtlich aktiv sind und daher den Wert gesellschaftlichen Engagements sowie die Notwendigkeit politischer Bildungsarbeit zu schätzen wissen. 

Bei Interesse schickt eine vollständige Bewerbung (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, sowie - falls vorhanden - Arbeitszeugnisse und Arbeitsproben) per Mail an Andre Moser (andre.moser[at]boell-nrw.de).

Unsere Ehemaligen